4. April 2016 – Co-Drive Tag in Kärnten & Vergleich M1 vs N4/R4!

Willi Taudes und die „Stammtischrund Schießstattstraße“  veranstalteten am Samstag einen super organisierten Rallye-Testtag im Granitztal (Kärnten). Wir nutzten den Event zu Trainingszwecken, darüber hinaus boten wir einigen Rallye-Fans eine Mitfahrtgelegenheit (VIDEO) auf der interessanten Strecke. Das Startsystem – zwei Autos mit Abstand hintereinander – ergab zu dem die einmalige Möglichkeit, den „Live-Vergleich“ von unserem Evo im M1-Trimm zu N/HA/R4-Autos durchzuführen.

Das Ergebnis sorgte für einige erstaunte Blicke - wie schnell Rallyeautos mit Serientechnik sind war nicht allen bewusst - uns natürlich schon. Was die Spitzenleistung angeht gab es für uns keine Überraschungen – dass ein Evo IX mit Serien Elektronik und Serien Ladedruck ohne Restriktor etwa gleich viel Spitzenleistung wie ein N/R4 Evo mit maximalen Ladedruck und 33er Restriktor hat, war uns bewusst. Eine Bestätigung im direkten Vergleich war dennoch kein Nachteil, für mich war es aber besonders interessant zu sehen, was die rund 200 NM weniger Drehmoment gegenüber einem Auto im „N/R4 Trimm“ ausmachen. Und - was die kürzeren Schaltzeiten der Dog-Box Getriebe in R4 Autos wirklich so bringen; Alles zusammen meiner Meinung nach weniger als eine Sekunde pro Kilometer.

Wenn man den Lader nicht schon am Scheitel auf Druck hat verliert man mit dem M1 Auto am Kurvenausgang jeweils einige Meter, wenn man den „Dreh“ aber heraus hat, und entweder mit Linksbremsen oder einem perfekten Timing (die Kombination ist ideal :)) den Ladedruck aufrecht hält, ist auch da der Unterschied nur mehr minimal. Eines war aber in jedem Fall klar sichtbar: Am meisten Unterschied bringt der Kurvenausgangsspeed vor den Geraden, gefolgt von beherzter Linienwahl  - erst deutlich dahinter kommt Drehmoment und kurze Schaltzeiten :)…

Mein Fazit: Der Vergleich hat meine Meinung unterstrichen; Motor, Getriebe und Elektronik-Tuning ist im Breitensport national nicht notwendig, und nur ein großer Kostentreiber. Über das was & warum habe ich nach Rebenland ausführlich geschrieben –das Potential von dem Thema M1 ist enorm. Jetzt freuen wir uns nur noch ein wenig mehr auf die Rallye kommendes Wochenende.

Alle Info´s über die Rallye Lavanttal findet man HIER!

Knobi
Foto: Daniel Drippolt

PS: Fotos vom Prüfstandsvergleich (der M1 Evo hat am selben Prüfstand rund 230NM und 9PS wenigera als unser letztjähriger Gruppe-N Evo) findet man HIER!

Prüfstandsbericht Evo IX M1